Schlafprobleme lösen

Leidest du unter Schlafprobleme und weißt einfach  nicht, wie du das lösen kannst? Es gibt einige Hausmittel, die dir sicher dabei helfen können, deinen Schlaf zu verbessern. Als erstes solltest du es mit verschiedenen Teesorten aus Kräuter versuchen, die dich entspannen.. Zu den hilfreichsten und beliebtesten Sorten gehören beispielsweise Kamille, Baldrian oder Zitronenmelisse.

Eine fixe Routine vor dem Schlaf kann auch helfen. Zum Beispiel kannst du dir ein Bad nehmen, Yoga-, bzw. Atemübungen machen oder auch meditieren. Wichtig ist auch, dass du dich am Tag viel bewegst und keine schweren Mahlzeiten vor dem Schlafen gehen zu dir nimmst. Zum Beispiel kannst du einen proteinreichen Snack vor dem Schlafengehen zu dir nehmen. Das kann ein Ei, Magerquark oder Käse sein. Ein Protein-Snack am Abend hat nicht nur den Vorteil, das dein Stoffwechsel besser wird, sondern auch, dass du am nächsten Morgen keinen großen Hunger hast und eine kleinere Portion frühstückst. Außerdem solltest du auf Koffein am Abend verzichten.


Tipps für die Schlafhygiene

Um deine Schlafprobleme zu lösen, ist die Schlafhygiene ein wichtiger Aspekt, den du beachten solltest. Diese 3 Tipps werden dir garantiert helfen, deinen Schlaf zu verbessern:

Die richtige Ausstattung ist wichtig. Sind deine Matratze und dein Kissen unbequem, dann ist jetzt die Zeit, das zu ändern. Denn wenn du gemütlich liegst, kannst du auch besser einschlafen.

Vermeide störende Dinge in deinem Schlafzimmer. Vor allem Smartphones, Fernseher oder tickende Uhren können deine Schlaf beeinträchtigen.



Dunkel dein Schlafzimmer ab. Außerdem sollte die Temperatur nicht über 18 Grad liegen, denn dann ist es zu warm und du kannst nicht einfach einschlafen.



Mittagstief überwinden

Du bist im Laufe des Tages und vor allem nach dem Mittagessen erschöpft und kraftlos und würdest gerne ein Mittagsschlaf machen? Um danach nicht noch kraftloser zu sein als davor, 

solltest du auf die Dauer des Mittagsschlafes achten. Maximal 30 Minuten sind völlig in Ordnung, sollten jedoch nicht mehr sein, da du danach in die Tiefschlafphase kommst und es schwieriger wird, aufzustehen. Ein 15-30-minütiger Power Nap gibt dir mehr Energie für den Alltag.

Mit den folgenden Tipps hast du immer ausreichend Energie und kannst das Mittagstief gut umgehen:

  • Trinke ausreichend
  • Iss leichte Mahlzeiten
  • Bewege dich an der frischen Luft
  • Mache einen Powernap